KOSTENLOSER VERSAND ÜBER 200 €

Was ist eine Nagelpilzinfektion?

Nagelpilz oder Onychomykose tritt auf, wenn ein mikroskopisch kleiner Pilz in einen Finger- oder Zehennagel eindringt, in der Regel durch einen kleinen Schnitt oder Bruch im Nagel. Pilzinfektionen treten bei Zehennägeln häufiger auf als bei Fingernägeln.

Der Pilz (ein Dermatophyt) wächst im Nagelbett, so dass er schwer zu erreichen und daher schwer abzutöten ist. Erschwerend kommt hinzu, dass der kühle und geschützte Bereich unter dem Nagel die perfekten Wachstumsbedingungen für Dermatophyten bietet.

Bei einer Nagelpilzinfektion verfärbt sich der Nagel (meist gelb) und wird trübe. Wenn der Pilz nicht schnell behandelt wird, kann der Pilz dazu führen, dass die betroffenen Nägel dünner oder brüchig werden und sich leicht auf benachbarte Nägel ausbreiten können.

Die Behandlung von Nagelpilz besteht in der Regel aus topischen Salben oder oralen Medikamenten, wobei letztere schädliche Nebenwirkungen haben können. FungusLessist eine einfach anzuwendende und sichere Lösung für die topische Behandlung. Bei täglicher Anwendung dieser Lösung dauert es im Durchschnitt etwa 6 Monate, bis der Nagelpilz vollständig verschwunden ist. Behandlung mit FungusLessüber diesen Zeitraum stellt sicher, dass jeder einzelne Pilzerreger im betroffenen Bereich abgetötet wird, während der neue Nagel gesund und stark einwächst

Arten von Nagelpilzinfektionen

Arten von Nagelpilzinfektionen

  • Die häufigste Art der Nagelpilzinfektion.
  • Verursacht durch die gleichen Pilze, die auch Fußpilz verursachen (Dermatophyten)
  • Infiziert die Haut unter dem Nagelende (Nagelbett) und im Nagel
  • Die Infektion beginnt am Ende des Nagelbetts
  • Hautstücke und große Mengen an Rückständen sammeln sich unter dem Nagel an
  • Ein Teil des Nagels wird oft gelb oder weiß
  • Der Nagel wird verdickt
  • Der Nagel kann bröckeln und splittern
  • Der Nagel kann sich von der Haut lösen
  • Diese Symptome können zu Beschwerden beim Tragen von Schuhen führen
  • Schlecht sitzende Schuhe können die Infektion verschlimmern oder in manchen Fällen sogar verursachen.
  • Diese Art von Infektion ist schwer zu behandeln und braucht Zeit
  • DSO kann eine lebenslange Infektion sein

Weiße oberflächliche Onychomykose (WSO)

  • Die zweithäufigste Art der Nagelpilzinfektion
  • WSO betrifft die oberste Schicht des Nagels
  • WSO beginnt mit der Bildung von weißen Flecken, Flecken oder Streifen auf der Nageloberfläche
  • Schließlich wird die gesamte Nageloberfläche mit einem krümeligen, kalkhaltigen Pulver bedeckt.
  • Weiche und pudrige Nageloberfläche, wenn sich die Infektion verschlimmert
  • Beschädigte, bröckelige und braune oder graue Nageloberfläche
  • Der Nagel verdickt sich nicht
  • Der Nagel löst sich nicht von der darunter liegenden Haut
  • In der Regel nicht oder kaum schmerzhaft
  • Sie kann leicht behandelt werden

Onychomykose durch Candida
(Hefepilzinfektion des Nagels)

  • Ungewöhnlich, kann aber den Nagel und die Nagelfalze (Haut am Rande des Nagels) betreffen
  • Häufiger bei Fingernägeln als bei Zehennägeln
  • Es können alle Nägel gleichzeitig betroffen sein
  • Kann zur Ablösung des Nagels vom Nagelbett führen
  • Er dringt in geschwächte Bereiche des Nagels ein
  • Ein Teil des Nagels kann sich weiß, grün oder bräunlich verfärben und eine seltsame Form aufweisen.
  • Der Nagel kann dicker als normal aussehen
  • Es kann Anzeichen einer Infektion (gerötet, geschwollen, empfindlich oder warm) in der Haut neben dem Nagel (Nagelfalz) geben.
  • Im Gegensatz zu den anderen Arten von Nagelpilzinfektionen kann die Infektion schmerzhaft sein

Proximale subunguale Onychomykose (PSO)

  • Verursacht durch Dermatophyten
  • Sie tritt häufiger bei Menschen auf, die mit dem Humanen Immundefizienz-Virus (HIV) infiziert sind.
  • PSO infiziert die Nagelbasis (Haut am Nagelfalz)
  • oft Verdickung der Haut, die sich vom Nagel lösen kann
  • Die Nagelbasis kann weiß und der Nagel undurchsichtig erscheinen
  • Die Haut auf der Oberseite des Fußes kann sich entzünden

Verwendung von FungusLess
ist schnell und einfach

Befolgen Sie diese einfachen Schritte und Sie sind auf dem Weg zu einem schönen und
gesunde Nägel:

01

Waschen Sie die betroffenen Zehen oder Finger gründlich und trocknen Sie sie mit einem sauberen Handtuch ab.

02

Drücken Sie mit der Pipette ein paar Tropfen der Flüssigkeit auf die Mitte des betroffenen Nagels.

03

Verwenden Sie den Applikatorpinsel, um die Flüssigkeit auf dem Nagel und der umgebenden Nagelhaut zu verteilen.

04

Lassen Sie den Nagel unbedeckt, bis die Flüssigkeit getrocknet ist und vollständig in das Nagelbett eingezogen ist.

WICHTIG!

Für beste Ergebnisse wird empfohlen, dieses Verfahren dreimal täglich durchzuführen.

Scroll to Top